Sound Factory vertraut auf Focusrite

30/11/2012

Die Region um Mannheim und Heidelberg zählt zu den kreativsten in ganz Deutschland. Neben der Pop-Akademie gibt es viele Studios, Musikfachgeschäfte und eine sehr lebendige Szene. Auch die Sound Factory Music hat sich in der Region seit vielen Jahren einen guten Namen gemacht. Neben einem Tonstudio gibt es ein eigenes Label und eine Schule für Vocal-Coaching. Bei der kompletten Wohlfühlrundumversorgung für Musiker vertrauen die beiden Betreiber Inna Ligum und Siggi Zundl auch auf verschiedene Geräte von Focusrite.

    

Neben dem Label „Ocean One Records“, dem Tonstudio „Sound Factory“ und dem Vocal-Coaching kümmern sich die beiden aber auch um die CD-Herstellung von den ersten Schritten bis zum finalen Produkt, unterstützen Künstler beim Management und sorgen mit eigenen Veranstaltungen dafür, dass die Musiker der Region noch bessere Auftrittsmöglichkeiten bekommen.
RackDas Team Zundl/Ligum möchte jungen und neuen Künstlern helfen, sich auf dem Markt zu etablieren. „Für uns war es daher eine logische und notwendige Konsequenz, das Ocean One Label ins Leben zu rufen“, verrät Inna Ligum. Die gebürtige Ukrainerin hat Literatur- und Musikwissenschaften studiert und gibt ihr Wissen gerne an andere Künstler weiter. „Es macht mir Spaß, mit Menschen zu arbeiten und sie auf ihrem Weg abzuholen. Manchmal haben die Leute, die sich hier coachen lassen, erste Musiker-Luft beim Karaoke geschnuppert und wollen den nächsten Schritt machen. Es kann aber auch sein, dass ein erfahrener Sänger noch ein paar Tipps braucht, um seine Performance zu verbessern.“

Für ihr Label sehen beide gute Chancen: „Wir denken schon, dass wir, auch im Vergleich mit etablierten Firmen, Künstlern erheblich bessere Möglichkeiten bieten können, da wir uns viel intensiver um den musikalischen Nachwuchs kümmern können. Bei uns ist man nicht nur ein kleines Rädchen in einem großen Getriebe.“
 
Die nötige Erfahrung dafür bringen sie auf jeden Fall mit, denn im Studio von Siggi Zundl haben schon so bekannte Acts wie Masterboy, Worlds Apart, Claus Eisenmann (ehem. Söhne Mannheims), Farin Urlaub (Die Ärzte) oder Chris Norman (Smokie) gearbeitet und seit über 20 Jahren ist die Sound Factory eine gut gebuchte Anlaufstation für Nachwuchs-Musiker und -Bands. Natürlich nehmen auch die Schüler aus Inna Ligums Vocal-Coaching „Haus des Singens“ gerne die Chance war, zum ersten Mal professionelle Aufnahmen machen zu können.
Für den perfekten Vocal-Sound haben sie verschiedene Mikrofone und Preamps, die sie je nach Anwendung kombinieren können. Auch ein ISA 110 und ein ISA 428 kommen zum Einsatz: „Ich schätze einfach diesen einzigartigen und sehr akkuraten Klang, den ich so bei keinem anderen Preamp finde“, schwärmt Inna Ligum und auch Siggi Zundl ist begeistert: „Nicht nur der Klang ist überzeugend, auch die intuitive Bedienung ist immer wieder eine positive Überraschung.“

Weitere Infos unter www.sound-factory-music.de und www.ocean-one-records.com

 

Copyright Fotos: Ralf Wilschewski/Recording Magazin und Ivo Kljuce