RedNet erweitert die musikalischen Möglichkeiten an der Georgia Southern Universität

04/12/2013

Georgia Southern University Focusrite

RedNet, Focusrites Top-Serie aus Audio-Interfaces auf Ethernet-Netzwerk-Basis mit dem Dante-Ethernet-Protokoll macht Musik und Aufnahmen auch an Orten möglich, wo das bisher nur schwer oder gar nicht möglich war. Genau das war der Fall an der Georgia Southern Universität, wo man sich nun entschlossen hat, einen innovativen Lehrplan zu entwickeln, der auf moderne Musik-Technologie setzt. Das Programm fußt auf acht RedNet 1 Einheiten, die jeweils acht Line-Ein- und Ausgänge mit Focusrites präziser 24 Bit A/D- und D/A-Wandlung bieten. Darüber können akustische und elektronische Performances des elektronischen Schul-Ensembles aufgenommen werden. Andere Studenten haben dann die Möglichkeit, mit dem Material in Echtzeit zu arbeiten und ganz neue Kompositionen daraus zu kreieren.

John Thompson, an der Universität Professor für Musik-Technologie zeigt an einem Beispiel den Nutzen von RedNet: „Wenn jemand in einem der vielen Räume auf dem Campus Klarinette spielt, kann das über RedNet einfach in das lokale Schul-Netzwerk eingespeist und an unser Recording-Studio geschickt werden. Dabei haben Studenten die Möglichkeit, auf das Signal zuzugreifen und verschiedene Bearbeitungen daran vorzunehmen, z.B. das Originalsignal als Trigger für andere Sounds zu nutzen, um ein ganz neues Werk zu erschaffen.
Alles das wird durch die Latenz von nahezu Null und den sehr flexiblen Routingoptionen von RedNet erst möglich. Mit dem RedNet-System wird der komplette Campus zum Recording-Raum.
 
„Wir routen alles über einen Cisco-Switch und können mit RedNet eine sehr komplexe Routing-Infrastruktur aufbauen, ohne dass wir dafür viel Verkabelungsaufwand haben“, erklärt Thompson. „Genau das ist es, was das System ausmacht: Du kannst Signale ganz einfach in ein Netzwerk einspeisen und das funktioniert mit einer Latenz nahe Null. Zudem stehen und damit auch exzellente Wandler in den RedNet 1 zur Verfügung. Deren Audio-Qualität ist herausragend, mit einem sehr feinen und klaren Klangbild.”
 
Die RedNet-Einheiten, die über Jim Swain von Sweetwater angeschafft wurden, sind ein elementarer Bestandteil für Thompson, um das einzigartige und ambitionierte Programm der Georgia Southern Universität in der Realität umzusetzen. Theorie und Praxis miteinander zu verbinden, das ist der Grundsatz der Universität, der sich mit dem Music-Technologie-Programmen nun perfekt umsetzen lässt. „Mit RedNet können wir Dinge umsetzen, die mit anderen Lösungen kaum möglich wären. Das eröffnet uns ganz neue Perspektiven in der Ausbildung“, sagt Thompson. „Damit ändert sich auch die geistige Grundhaltung. Anstatt dass wir nach neuen Wegen suchen, um alte Dinge zu tun, regt RedNet uns dazu an, neue Wege zu gehen, die zu neuen Ergebnissen führen. Das ist wirklich etwas ganz Besonderes.“

RedNet ist die Top-Serie von Focusrite und umfasst verschiedene, modulare Ethernet-Netzwerk-Audio-Interfaces, die die vielfältigen Möglichkeiten des bewährten und getesteten Dante Audio-Netzwerk-System von Audinate erschließen. Damit kann in jeder modernen Audio-Anwendung in echter Studio-Qualität gearbeitet werden. RedNet ist ein extrem skalierbares Audio-Distributions-System mit nahezu Null-Latenz, mit dem sich die Zahl der zur Verfügung stehenden Ein- und Ausgänge fast unbegrenzt erweitern lässt. Auch die Einbindung von Pro Tools|HD oder MADI in das Dante-Audio-Netzwerk ist damit ohne Probleme möglich.