Dream Big with Focusrite - Win a dream recording weekend at Air Studios. Click here to enter

RTAS MixControl

05/09/2011

RTAS MixControlFocusrites RTAS-MixControl eröffnet Nutzern von Pro Tools 9 und Focusrites Saffire-FireWire-Interfaces ganz neue Steuerungs-Möglichkeiten für den internen DSP-Mixer der Interfaces. Setzen Sie einfach eine Instanz des RTAS-Plug-in in einen Kanal ein und steuern Sie damit Ihr Interface!

So haben Sie alle Optionen im Zugriff, ohne die Pro-Tools-Umgebung verlassen zu müssen. Regeln Sie den Anteil von Eingangs- und Wiedergabe-Signal unabhängig für bis zu drei Monitor-Ziele: Haupt-Monitor-Ausgang, Kopfhörer 1 und Kopfhörer 2 (bei Interfaces, die zwei Kopfhörer-Ausgänge haben).

Genauso erhalten Sie Zugriff auf den Eingangs-Typ der ersten vier Kanäle Ihres Interfaces. Im Fall des Liquid Saffire 56 (wie hier zu sehen) können Sie auf Kanal 1 und 2 Mikrofon- oder Line-Eingänge auswählen, auf den Kanälen 3 und 4 steht neben Mikro und Line  zusätzlich auch noch Instrument als Eingangs-Quelle bereit.

Auch die Basis-Pegel-Anzeige für die ersten vier Eingangskanäle finden Sie an dieser Stelle. Sie sehen sofort, wenn ein Signal anliegt und wenn Übersteuerungen auftreten.

Mit einem Klick auf die „Advanced Setup“-Taste gelangen Sie in das „Saffire Mix Control“-Fenster, wo noch mehr Optionen bereitstehen, um Ihre Cue-Mixe einzustellen.

Sie können RTAS Mix Control hier herunterladen. Alternativ finden Sie den Download-Link aber auch noch einmal auf den jeweiligen Produktseiten unserer FireWire-Interfaces.