Verbindungsprobleme mit USB 1.1 Geräten an standard USB Hubs

Uns sind Probleme mit USB 1.1 Geräten bekannt, sofern diese unter Windows 7 an standard USB Hubs verbunden sind. Dies liegt an der Art und Weise wie Windows solche standard USB Hubs behandelt.

Hierbei können folgende Probleme auftreten:
- Das Gerät gibt bei niedrigen ASIO Puffer-Größen (unter 3ms) keine Signal wieder.
- Es lässt sich keine Verbindung zum Computer herstellen, wenn weitere USB 1.1 Geräte am gleichen standard Hub angeschlossen sind.
- Es ist nicht möglich andere USB 1.1 Geräte zu benutzen, wenn zeitglich das ´Saffire 6 USB´ mit dem Computer verbunden ist.
- Das Gerät erscheint lediglich im Gerätemanager (unter 'Audio, Video and Game Controllers'), jedoch nicht in den Audioeinstellungen von Windows.
- Streaming der Windows Sounds ist zwar möglich, jedoch gibt der Focusrite USB ASIO Treiber eine Fehlernachricht aus.

Ob das Gerät direkt mit einem USB Root Hub, oder einem standard Hub verbunden ist, sehen Sie im Gerätemanager. Sie sollten dort die Option 'Devices by connection' im 'View' Menü wählen.

Sofern das Interface korrekt mit einem USB Root Hub verbunden ist, erscheint es dort wie folgt:

Sofern das Interface nicht korrekt mit einem standard USB Hub verbunden ist, erscheint es wie folgt:

Besonders häufig tritt das beschriebene Verhalten auf, wenn der Computer (sowohl Desktop, als auch Laptop) über einen Prozessor der Intel i-Serie (Core i3, i5 and i7) verfügt, da diese Chipsätze nicht in der Lage sind, einen direkte Verbindung mit dem Root Hub herzustellen.

Für Desktop-Anwender: Das Problem lässt sich durch den Einbau einer zusätzlichen PCI-, oder PCIe-USB Karte beheben, sofern die verwendete Karte über keinen internen standard USB Hub verfügt.

Für Laptop-Anwender: Das Problem lässt sich durch den Einbau einer USB 3.0-Express Karte beheben, vorausgesetzt, Sie haben auch die aktuellsten Treiber von unserer Webseite installiert. 

In einigen, wenigen Fällen konnten wir beobachten, dass die zusätzliche Verwendung eines USB 2.0-Hubs mit aktiver Stromversorgung zumindest das Problem mit der schlechten Audio-Performance (Aussetzer, Kratzer, Glitches) beheben konnte.

 

Sofern Sie an dieser Stelle weitere Fragen zu diesem Thema haben sollten, setzen Sie sich bitte mit unserem technischen Support in Verbindung.