`Saffire MixControl´ Tutorial Teil 2- Audio-Routing zu den Ausgängen

Wenn Sie Ihre Mixe nun fertig erstellt haben (siehe Teil 1 dieses Tutorials), müssen diese im nächsten Schritt den Ausgängen des Audio-Interface zugeführt werden. Dies geschieht vorwiegend im Routing Panel, welches nachfolgend zu sehen ist.

Das Routing Panel befindet sich in der linken unteren Ecke der `Saffire MixControl´.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie mit einem `Saffire Pro24 DSP´ oder einem ´Liquid Saffire 56´ arbeiten, sind lediglich die ersten beiden Ausgänge sichtbar. Klicken Sie auf den linken Schalter „Routing Preset“ und wählen „Router“.

Das Routing Panel zeigt sämtliche verfügbaren Ausgänge Ihres Interface (das Bild weiter oben zeigt die `MixControl´ mit einem angeschlossenen ´Liquid Saffire 56´). Direkt neben jedem Ausgang befindet sich ein Schalter („Off“) der dazu dient, diesem Audio-Signale zuzuweisen.

Klicken Sie auf diesen Schalter, um zunächst die Quelle auszuwählen. Wie der folgenden Abbildung zu entnehmen ist, öffnet sich ein Dropdown-Menü mit drei unterschiedliche Eingangs-Gruppen: Inputs, DAW und Mixes.

Inputs sind die analogen und digitalen Audio-Eingänge Ihres Interface. Hier werden die Audio-Signale, ohne dass dabei Latenzen auf Grund der Hin- und Rückführung zum FireWire-Bus entstehen, vom Eingang direkt zum jeweiligen Ausgang geleitet.

DAW enthält alle Audio-Ströme, die von Ihrem Computer zurück zum Interface geführt werden. Sei es von der Aufnahme-Software, dem Media-Player, oder dem Sound-System.

Als Mixes wird die Kombination aus Inputs und DAW bezeichnet. Nähere Informationen hierzu finden Sie in Teil 1 dieses Tutorials.

Routing Presets (Voreinstellungen)

Klicken Sie auf den Schalter „Routing Preset“ links neben dem Monitor-Feld im Routing Fenster. Hier finden Sie fünf Presets vor, die Sie alternativ zu Ihren eigenen erstellen Mixen verwenden können.

Clear: Schaltet sämtliche Ausgänge ab.
DAW Tracking: Führt DAW 1 und DAW 2 (Ausgänge 1 und 2 Ihres Computers) an zwei analoge Ausgänge des Interface.
Zero Latency Tracking: Führt Mix 1 und Mix 2 (oder Mix 1 (L) und Mix 1 (R)) an zwei analoge Ausgänge des Interface.
Mixing: Führt alle DAW 1 und DAW 2 Ausgänge des Computers zum entsprechenden analogen Ausgang.
Loopback: Führt DAW 1 und DAW 2 über die Loopback-Ausgänge (virtuelle Ausgänge) für eine Wiederaufnahme zurück in den Computer.

Lesen Sie ebenfalls die weiteren Artikel dieses Tutorials:
`Saffire MixControl´ Tutorial Teil 1- Erstellen von Mixen
´Saffire MixControl´ Tutorial Teil 3- Eine ausreichende Ausgangs-Laustärke erzielen